Biss zum Morgengrauen

Erinnert Ihr Euch noch, dass wir eine Postkarte bekommen haben? Das ist gefährlich. Denn daraufhin kann es natürlich ganz schnell passieren, dass man als Gegenzug eine Einladung ins Hotel bekommt. Und so können wir heute eine liebliche Stimme im Podcast begrüßen. Und die gehört der liebreizenden Kirsten, die noch keinen eigenen Podcast hat, aber als Gästin durch verschiedene Produktionen tingelt.

Und zusammen reden wir über “Dear Boy” eine Folge, die endlich das inzwischen von allen Beteiligten als eher nervig empfundene “Darla besucht Angel im Traum”-Scheme zu Ende bringt und statt dessen eine echte Konfrontation mit sich bringt. Darla offenbart sich dem guten Angel, dessen “ich habe Darla gesehen!” Rufe allerdings an der Skepsiswand der restlichen Belegschaft abprallen, denn schließlich waren ja alle dabei, als das dritte Zeitalter der Menschheit…äh..als Darla in eine handliche Portion Staub verwandelt wurde. Aber eine Blondine macht noch keine Summers und so wird auch noch Kate mit in die Sache reingezogen und Angel ein Mord angehängt, den er nicht begangen hat. Aber ganz ehrlich: Noch 5 Minuten länger mit dem nervigen Opfer und wir hätten es selber umgebracht. Kate rückt also im Büro ein und läßt sich natürlich als ersten mal das Vorstrafenregister des einzigen Schwarzen im Raum faxen. Genau der kann aber schließlich den Beweis bringen, dass Angel unschuldig sein muss. Der hat allerdings inzwischen Darla in ein Wasserresorvoir (puh, wie schreibt man das) entführt, wo man diskutiert, bis es nicht nur dem Zuschauer graut, sondern auch der Morgen. Während Darla im Lichtschein entschwindet, bleibt Angel sauer und grübelnd zurück. Aber wenigstens ist jetzt auch die Kartze aus dem Sack.

Apropos: So richtig reißt uns das Gesehene nicht mit und wir finden uns nur so halb auf der Tanzfläche wieder und sparen uns unsere Tanzenergie für die kommene Folge. Wo zumindest einer der beiden Stammpodcaster so richtig abgehen wird auf dem Dancefloor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.